Skip to main content

Huion GT 190

(4 / 5 bei 39 Stimmen)

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 12:11
Druckstufen2048
Auflösung1440 x 900pixel
Full HD
Flexible Halterung
Maßeca. 45 x 31cm
Aktive Flächeca. 41 x 26cm
LPI5080lpi
Funktionstasten
Touchfunktion
USB
Gewicht1600gr.

Huion GT 190!

Für die Schnellleser: Großer Grafikmonitor, super Leistung und preiswert, jedoch kein „Profi-Gerät“

Vorab: Das Huion GT 190 im Video

Das Huion GT 190 ist die günstige Alternative zu den teuren Zeichentabletts von Wacom. Wer nicht viel Geld für ein Grafiktablett ausgeben will und trotzdem gute Bearbeitungsergebnisse erzielen möchte, der liegt bei diesem Zeichentablett genau richtig.

In meinem Grafiktablett-Vergleich schnitt das Huion GT 190 als recht zuverlässiges und günstiges Pen-Display für Anfänger und „Hobbygrafiker“ ab. Man sollte hierbei erwähnen, dass es sich nicht um ein richtiges Grafiktablett handelt, sondern eher um einen Grafikmonitor. Das GT 190 ist also eine Art zweiter Bildschirm der mit einem Stift bedient werden kann.

Das retuschieren von Fotos oder die Benutzung von Grafikprogrammen im allgemeinen wie Gimp, Photoshop, Sketchbook usw. funktioniert einwandfrei. Wichtig ist hier zu bemerken, dass die mitgelieferte CD zwar einen Treiber enthält, jedoch sollte man sich den neuesten Stand des Treibers aus der Huion Homepage herunterladen, damit auch alle Funktionalitäten gewährleistet sind.

Für diese Preiskategorie ist die Größe des Displays äußerst bemerkenswert. Während die Konkurrenz zu diesem Preis kleine Displays anbietet, hat dieser Grafikmonitor eine Diagonale von 18,4 Zoll (also ca. 46 cm).

Hervorzuheben ist auch das mitgelieferte Zubehör, welches unter anderem einen Handschuh, einen zweiten Stift und ein VGA Kabel enthält. Darüber hinaus ist das äußerst robuste und das schöne Design des Huion GT 190 sehr bemerkenswert.

Man erhält also keine Billigware. Doch einige Mankos bringt der Grafikmonitor mit sich. Zum einen handelt es sich bei dem Display um einen LCD. Das bedeutet, dass sich bei Änderung des Blickwinkels auf das Tablett der Kontrast und auch die Farben anders wirken, als sie tatsächlich sind.

Bei Hintergrundbeleuchtung reagiert das LCD-Display außerdem mit enormer Spiegelung. (Diesen Effekt kann man jedoch mit einer Entspiegelungsfolie oder einem Aufsatz schnell entgegenwirken).

(Da es sich hierbei um die gleiche Hardware wie beim GT 185 handelt, habe ich die gleiche Bewertung genommen und nur leicht abgeändert. Beide Modelle unterscheiden sich lediglich durch die Erweiterungen, wie z. B. die Funktionstasten beim GT 185, etc.)

Hier ein Überblick zu den Vor- und Nachteilen

Vorteile

  • Robust
  • Großes Display
  • Scharfes und farbenfrohes Display mit 16,7 Mio. Farben
  • Günstiger als die Cintiq Reihe von Wacom
  • Vielfältiges Zubehör (Handschuh, Stift, etc.)
  • Diverse Anschlüße (VGA, HDMI, DVI, etc.)
  • Flexibler Standfuß zur Neigungsverstellung
  • Hohe Druckstufenzahl (2048)

Nachteile

  • Eingeschränkter Blickwinkel
  • Spiegelndes Display bei hohem Lichteinfall

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*


449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 12:11